• Spielberichte des SC 1911 Großröhrsdorf
1
carousel jquery by WOWSlider.com v8.8
SC 1911: ‣ Startseite | Spielberichte | Herren 2
HERREN 1
HERREN 2
B-JUNIOREN
C-JUNIOREN
D-JUNIOREN
E-JUNIOREN 1
E-JUNIOREN 2
F-JUNIOREN
G-JUNIOREN
2020
22.
Februar

Schwacher Auftritt im Derby! Zum Rückrundenauftakt wartete der langjährige Rivale Arnsdorfer FV auf die ersatzgeschwächte Truppe der Zweeeten. Dieser gewann das Hinspiel im Rödertalstadion hochüberlegen, steht auf einem völlig verdienten zweiten Tabellenplatz und ging daher als Favorit in die Partie, wenngleich es den gag’schen Mannen in der jüngeren Vergangenheit immer wieder gelang, den Kontrahenten zu ärgern. Auf dem neu verlegten Kunstrasen rissen die Hausherren das Spielgeschehen auch gleich an sich und dominierten mit viel Ballbesitz, im letzten Drittel versuchten sie es jedoch vornehmlich mit langen Bällen und blieben daher an der kompakten Verteidigung des Sportclubs hängen. Den Bann brach schließlich der junge Flügelflitzer des AFV, der sich einen eigentlich schon verlorenen Ball auf dem rechten Flügel zurückerkämpfte und dabei die Großröhrsdorfer Verteidigung böse abkochte. Am Fünfer musste sein Sturmpartner den Querpass nur noch einschieben (17.). Die Gäste änderten nicht viel an ihrer defensiven Grundausrichtung, hatten jedoch mehrere vielversprechende Kontermöglichkeiten, welche allerdings oft schlecht ausgespielt wurden. Aus einer resultierte immerhin ein Eckball, den T. Bank an den ersten Pfosten schlug – dort wurde das Spielgerät verlängert und der nicht unbedingt als Kopfballungeheuer gefürchtete R. Ziesche nickte zum glücklichen Ausgleich ein (30.). Anschließend folgte das Dilemma der letzten Monate, nämlich ein verletzungsbedingter Wechsel. Den GAU vor der Pause komplettierte der erneute Führungstreffer der Hausherren: Arnsdorfs Kapitän wurde im Mittelfeld überhaupt nicht attackiert und schickte daher einen Linksschuss aus gut 30m auf das Großröhrsdorfer Gehäuse. Der Ball flog zweimal um die Ecke, flutschte einmal über den seifigen Untergrund und anschließend Schlussmann R. Hempel durch die Handschuhe – kollektiver Schlaf in der Hintermannschaft (40.). Im zweiten Durchgang dominierte Arnsdorf weiter mit einer guten spielerischen Idee, besserer Kondition, Technik und hoher Laufbereitschaft, sodass die gelbblauen Gäste kaum kontrolliert über die Mittellinie kamen. Zudem versuchte es der FV jetzt öfter mit flachen Steilpässen durch die Viererkette, stand dabei allerdings mehrfach im Abseits. Das 3:1 nach einer guten Stunde war eigentlich nur eine Frage der Zeit und fiel nach einem Konter: der Stürmer zog nach innen, legte den Ball etwas unfreiwillig ab und der Vorbereiter des ersten Tores vollendete per schönem Schlenzer unter die Latte (61.). Mit Glück und Geschick rettete sich Gage noch bis in die Schlussphase, kassierte jedoch noch das vierte Gegentor, indem ein mustergültiger Angriff über die linke Seite aus dem Rückraum heraus verwertet wurde (77.). Erst in der Nachspielzeit fand 1911 nochmal den Weg vor das gegnerische Tor, aber der eingewechselte J. Sachse knallte einen Querpass knapp über den Kasten.

Auch in der Höhe verdient geht der Sieg damit zum zweiten Mal in dieser Saison an den AFV. Der Sportclub war technisch, taktisch und konditionell in jeder Hinsicht unterlegen und hat zwei weitere Spieler auf der Lazarettliste hinzu“gewonnen“. Unter diesen Vorzeichen steht nun eine Menge Arbeit im Training an, um die nächsten Spiele positiver zu gestalten. Eventuell geht es am nächsten Samstag wieder einmal auf die „Kamille“ der Sportsfreunde vom TSV Wehrsdorf, falls diese wider Erwarten bespielbar sein sollte – die Partie gegen Neukirch war dieses Wochenende bereits abgesagt worden. Wir halten Euch dahingehend natürlich auf dem Laufenden!
Eine schöne Woche wünscht
Eure Zweeete

Die Trainer Maik Hempel und Nico Haack stellten auf:
Robin Hempel – Lars Frenzel (66. John Sachse), Martin Sauer (39. Richard Kaufmann), Alexander Winkler, Erik Höckendorff – Jörg König, Robert Ignatzy (C), Adrian Stelzer, Robert Ziesche (66. Niklas Waltz) – Marcus Klimmer, Tommy Bank.

SPIELERGEBNISSE
- Derzeit kein Spielbetrieb -
SPIELANSETZUNGEN
- Derzeit kein Spielbetrieb -
TABELLE
Mannschaft
Klasse
PL
T
S
TV
P
HERREN 1
L-Klasse
5.
14
21:17
24
HERREN 2
Kreisliga
8.
17
47:35
26
B-JUNIOREN
Kreisliga
1.
10
67:12
28
C-JUNIOREN
Kreisliga
2.
10
35:12
19
D-JUNIOREN
Kreisliga
4.
09
36:31
18
E-JUNIOREN 1
Kreisliga
1.
09
86:22
27
E-JUNIOREN 2
Kreisliga
5.
09
34:41
12
F-JUNIOREN
Kreisliga
2.
09
08:02
22
Stand: 20.05.2020
Legende:
PL = Platz | T = Trend | S = Spiele
TV = Torverhältnis | P = Punkte
L-Klasse = Landesklasse
KO-Liga = Kreisoberliga
Wir danken allen Sponsoren für die freundliche Unterstützung.
Sponsoren gesucht
Sponsoren gesucht
Sponsoren gesucht
Sponsoren gesucht
Sponsoren gesucht
Sponsoren gesucht
Sponsoren gesucht
Sponsoren gesucht
Sponsoren gesucht
Sponsoren gesucht
Die Kontaktdaten unserer Sponsoren finden Sie hier.